Freitag, 7. August 2015

[REVIEW] Neuheiten aus dem Catrice-Sortiment Teil 2

Heute folgt der zweite Teil der Reviews zu den Neuzugängen im Sortiment. Vor allem im Bereich von Foundation, Blush und Nagellack ist Catrice immer eine gute Wahl für all diejenigen, die im mittleren Drogeriesegment eine solide Qualität suchen. 

Den Start macht einer der neuen Defining Blushes in 045 Lilactric. Wie auf dem Swatch gut zu erkennen, handelt es sich farblich um ein eher kalkiges, helles Pink mit Blaustich. Durch den großen Anteil an weißem Pigment ist der Auftrag sehr einfach, da selbst bei großen Mengen Blush auf der Haut nur ein geringer Farbunterschied erzielt wird. 
Catrice Defining Blush 045 Lilactric
Dieser ist allerdings so wunderbar subtil, dass sich 045 Lilactric hervorragend für warme und kalte Typen eignet. Wichtig dabei nur: je blasser, desto besser- weißbasierte Blushes sehen bei dunkleren Hauttypen viel zu schnell aschig und künstlich aus. Obwohl man im Pfännchen deutlich den feinen Satinschimmer sieht, der auch trotz fester Pressung für ein seidiges Hautgefühl sorgt, ist das Endergebnis vollständig matt. Für 3,49 Euro gibt es seit Neustem auch ein kräftiges Pink und ein zartes Rosé im Sortiment.
Catrice Defining Blush 045 Lilactric
Star des neues Sortiments ist wie immer die neue Foundationreihe, die damit wirbt, durch LSF (und Salicylsäure) die Haut nach und nach zu verbessern. Leider ist der einzige enthaltene Filter sehr instabil und kann somit garantiert keinen LSF von 25 bieten. Mal abgesehen davon, sollte sowieso jeden Tag ein eigenständiger Sonnenschutz als Basis aufgetragen und sich nicht auf Foundation oder Tagescremes mit Lichtschutzfaktor verlassen werden.
Catrice Even Skin Tone Foundation in 020 Beige Rosé (oben) und Lancome Teint Idolé in 03 (unten)
In meinem Paket war leider die 030, die ich aber vor Ort in die nächst hellere Farbe umtauschen durfte. Meine Mama kam demzufolge in den Genuss, die neue Even Skin Tone für mich auszuprobieren. Bei ihrer eher öligen Haut hat die Foundation abgepudert den ganzen Tag gut gehalten, ist nicht nachgedunkelt und hat auch weder Fältchen, noch trockene Stellen betont. Die Deckkraft ist eher leicht. Das Finish ist semimatt und trifft somit voll meinen Geschmack. Einen Blick wert, wenn ihr nach einer rosastichigen Foundation im Bereich NW25 sucht. Für unter 8 Euro zwar kein Schnäppchen, aber mich hat sie überzeugt.

Bei den Nagellacken komme ich schon lange nicht mehr hinterher. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier jeden Monat andere Farben stehen. Auch diesmal sind wieder eine Menge Farb- und Effektlacke ins Standardsortiment eingezogen. Das Pinselchen hat sich ja bereits bewährt und auch die Pigmentierung ist top. Mit einer Schicht lackiert (siehe Swatches) decken die Farblacke das Nagelweiß vollständig ab. Die Trockenzeit ist extrem kurz und macht die Lacke somit Hauruck-Aktions-tauglich.
Ultimate Nail Laquer 90 She Said Yes In Her Red Dress
90 She Said Yes In Her Red Dress ist ein kräftiges Pink mit groben, goldenen Flakes. Diese verlieren sich zum Glück nicht bis zur Unkenntlichkeit auf dem Nagel und man kann im Sonnenlicht den schönen Effekt bewundern. Eine tolle Sommerfarbe, die ich so tatsächlich noch nicht gesehen habe.
Ebenfalls neu und nicht minder spannend ist 100 Red Goes Nuts, was ich mal frei als "abgedrehtes Rot" übersetzen würde. Tatsächlich ist es ein eher bräunliches Rot mit pinkem Unterton und einem feinen metallischen Schimmer. Lobeshymnen auf die Qualität bitte oben nachlesen. 2,79 Euro kosten die Ultimate Nail Laquers.
Ultimate Nail Laquer 100 Red Goes Nuts
2,99 Euro muss man für einen der neuen Effektlacke auf den Tisch legen. Da ich bei Glitzer und Schimmer draußen bin, ist mir nicht so ganz klar, was jetzt der große Unterschied zu den Lacken aus dem alten Sortiment ist. Der Million Styles Effect Top Coat in 05 Let's Do The Holo Show kommt mir zumindest recht bekannt vor und sorgt mit einer Menge kleiner Holzpartikel (Mensch, wer hätte das gedacht) für einen netten Sternenhimmel auf euren Nägeln. Positiv anzumerken ist, dass man mit einer dünnen Schicht bereits ein sehr schönes Ergebnis erzielen kann.
100 Red Goes Nuts mit einer Schicht 05 Let's Do The Holo Show
Ganz zum Schluss noch einen kleinen Nachtrag zu den Augen. Frisch in die Range der herausdrehbaren Liquid Metal Gel Eye Pencils eingezogen, ist die Nuance 090 I'll Be Right Black. Die weiche Geltextur macht den Auftrag kinderleicht und auch die zarte Haut rund um die Augen muss so nicht mit unnötig Druck belastet werden. Den metallischen Schimmer finde ich persönlich nicht so kräftig, als dass man ihn auf dem Auge wahrnehmen könnte. Trotzdem eine tolle Formulierung, die für 3,29 Euro ab sofort erhältlich ist.

Sonntag, 2. August 2015

[REVIEW] Neuheiten aus dem Catrice-Sortiment Teil 1

Nach ziemlich langer Pause melde ich mich mit den Neuheiten aus der aktuellen Catrice-Sortimentsumstellung Herbst/Winter 2015 zurück. Danke Cosnova für die schöne Überraschung! Jetzt ist es mir schon rausgerutscht: ja, diesmal sind echt ein paar Produkte dabei, die es verdient haben, im Standardsortiment Fuß zu fassen. Neben vielen außergewöhnlichen Farbupdates werden alle Theken durch neue Linien vervollständigt. Zur Zeit werden die Regale gerade umgebaut und gefüllt, d.h. dass ihr in den meisten Filialen schon fündig werden könnt!

Bei den Lippenprodukten war ich am meisten gespannt auf die Shine Appeal Fluid Lipsticks, die von der Aufmachung und Textur an die Color Elixir Glosse erinnern. Mit 3,99 Euro sind sie aber wesentlich günstiger als ihre Vorgänger. Vom Prinzip her sollen die Glosse durch Vitamin E besonders pflegend wirken und trotzdem, durch eine hohe Pigmentierung, der Deckkraft eines herkömmlichen Lippenstifts entsprechen. Die zwölf neuen Farben decken eine breite Spanne an Farbtönen ab und bieten von Nude über Rot, kräftiges Fuchsia bis hin zu dunklen, beerigen Tönen alles an. 
Catrice Shine Appeal Fluid Lipstick in 070 Better Make A Mauve (oben), Catrice Pure Brilliants Colour Lip Balm in 010 Sparkle Sparkle Little Star (unten)
In meinem Päckchen hatte ich die Nuance 070 Better Make A Mauve, welcher sicherlich zum absoluten Bestseller werden wird. Die Deckkraft ist ähnlich derer eines sheeren Lippenstifts und verträgt sich außerordentlich gut mit trockenen und spröden Lippen, da so keine unschönen Stellen betont werden. Durch die etwas dickere Konsistenz legt der Fluid Lipstick sich erstens in einem gleichmäßigen Film auf die Lippen und ist zweitens sehr haftend, aber keinesfalls klebrig. Trotz der neutralen Schimmerpartikel geht der Gloss bei meinen eher mittelmäßig pigmentierten Lippen als "your lips but better"- Farbe durch und ist somit ein perfekter Alltagston. Die Haltbarkeit ist dank der Textur länger als bei einem herkömmlichen Lipgloss, übersteht aber Essen und Trinken nicht unbeschadet.
Catrice Shine Appeal Fluid Lipstick in 070 Better Make A Mauve (oben), Catrice Pure Brilliants Colour Lip Balm in 010 Sparkle Sparkle Little Star (unten)
Ebenfalls neu bei den Lippenprodukten sind die Pure Brilliants Colour Lip Balms. Mit viel Schimmer und Sheabutter soll für ein strahlendes Finish und ein glamouröser Look gesorgt sein. Jeweils 4,99 Euro kosten die fünf neuen Stifte. Mal abgesehen von dem ziemlich heftigen Preis, bin ich ja eh nicht so der größte Fan von Schimmer auf den Lippen. Metallictrend schön und gut. Neben Altbekanntem kommt auch ein transparenter Balm mit Holoschimmer in die Theke. Die Glitzerpartikel sind sehr fein und auch ausreichend hoch konzentriert, sodass man wirklich einen Holoeffekt sieht. Allerdings kann mir nicht vorstellen, dass man so wirklich auf die Straße kann ohne von Scotty raufgebeamt zu werden. Meiner Meinung nach völlig ungeeignet für die Lippen, zumindest all over. Zweckentfremdet aber ein tolles Produkt um zum Beispiel das Lippenherz oder den Brauenbogen zu highlighten. Neben Lidschatten der einzig erträgliche Weg dem Metallictrend zu frönen.

Apropos Lidschatten, ganz neu sind auch die Deluxe Trio Eyeshadows, die wie der Name schon sagt, drei gebackene, !metallische! Lidschatten vereinen. 020 Meet The Gemstones ist die graue Version des Trios, die ein strahlendes Weiß, Taupe und ein dunkles Steingrau enthält. 
Deluxe Trio Eyeshadow 020 Meet The Gemstones
Leider ist die gute Farbabgabe ein wenig zu viel versprochen. Man muss schon ordentlich schichten um die Lidschatten farbgetreu auf das Lid zu bekommen. Wer aber nur nach zartem Schimmer sucht, wird mit den Deluxe Trio Eyeshadows glücklich. Für 4,79 Euro gibt außerdem noch eine violette und eine haselnussbraune Version.
Deluxe Trio Eyeshadow 020 Meet The Gemstones
Die Absolute Eye Colour Mono Lidschatten werden durch drei matte und zwei schimmernde Farben ergänzt. 920 Game Of Stones, 950 Gold Out! und 960 Choc'Late Night Show haben ihren Weg zu mir gefunden. Seit ich im Besitz der Naked Basics bin, ist mein Anspruch an matte Lidschatten zugegebenermaßen ziemlich gestiegen. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der nur 2,79 Euro teure Catricelidschatten da nicht mithalten kann. Die Textur ist nicht so buttrig und die Farbabgabe im Swatch eher besch...eiden. Auf dem Augenlid lässt sich aber mit einer guten Base ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.
950 Gold Out! (links) 960 Choc'Late Night Show (oben rechts), 920 Game Of Stones (unten links)
Was man bei den matten Tönen investieren sollte, kann man sich bei den schimmernden Farben sparen. Farblich ist das Catricesortiment den Highendmarken immer nur eine Saison hinterher und bietet qualitativ eine Alternative für den kleinen Geldbeutel. Mit Gold Out! und Choc'Late Night Show bringt Catrice 90%ige Dupes zu Half Baked und Smog aus der Urban Decay Naked heraus.
von links nach rechts: 950 Gold Out!, 960 Choc'Late Night Show, 920 Game Of Stones, Deluxe Trio Eyeshadow in 020 Meet The Gemstones

Das war der erste Teil der Reviews zum neuen Catricesortiment. Teil 2 mit Nagellacken und Blush folgt die Tage. Was habt ihr schon in die Finger bekommen? Seid ihr auch so zufrieden wie ich?

Freitag, 8. Mai 2015

[OUTFIT] Spring is yet to come!

Eigentlich ist der Frühlingsanfang nun schon eine ganze Weile her, doch die frühlingshaften Temperaturen haben erst in den letzten Wochen hierzulande Einzug gehalten. Passend dazu gibt es heute ein Outfit, welches perfekt zur jetzigen Saison passt.


Mit Blusen macht man meiner Meinung nach nie etwas verkehrt. Ob kurzärmlig oder mit langen Armen, hell oder dunkel, leger oder elegant – man kann Blusen wunderbar vielfältig kombinieren. Da hier momentan alles grünt und sprießt, habe ich mich passenderweise für eine Bluse mit Blumenmustern entschieden, die durch ihre dunkle Grundfarbe trotzdem nicht zu verspielt wirkt. Genau diese Bluse findet man zwar bei Pimkie nicht mehr, aber sehr ähnliche, die momentan sogar im Sale sind!


Auch wenn die Sonne schon schön warm scheint, eine Jacke ist nie eine schlechte Idee ;) Nach ungefähr 5 Jahren langer Suche bin ich endlich fündig geworden, was den perfekten, beigen Trenchcoat betrifft. Ich habe mich damit sehr schwer getan, alle gefundenen Exemplare waren zu kurz, zu lang, nicht tailliert genug oder hatten einen doofen Gürtel. Wieder bei Pimkie wurde ich dann für wenig Geld endlich fündig und bin mit meiner Wahl super zufrieden.
Eine Tasche komplettiert jedes Outfit, auch wenn es nur eine kleine wie diese hier ist. Ich habe sie leider schon eine gefühlte Ewigkeit und weiß nicht mehr, woher ich sie habe.


Ein hoch getragener, strenger Pferdeschwanz passt einfach immer und ist mit wenig Aufwand gemacht. Trägt man dazu noch etwas auffälligere Ohrringe (in diesem Fall leider ein Geschenk, wodurch ich nicht weiß woher sie sind), wird aus dem Alltagslook sofort ein Hingucker. Auf meinen Nägeln trage ich übrigens den Essence „the gel nail polish“ in der Farbe „mandarine bay“. Ein Post zu den neuen Essence Lacken wird folgen.

Bei diesem Outfit habe ich mich für Gold- bzw. Rosegoldschmuck entschieden, Silber hätte allerdings genauso gepasst. Die Statement Kette ist von H&M und die kleine Herz Kette von Accessorize. Beide habe ich schon mindestens 2 Jahre, ich kann euch also nicht versprechen, ob ihr sie noch findet. Das Armband von Michael Kors ist allerdings erst ein paar Monate alt und noch zu erhalten.

Jeans sind meine täglichen Begleiter und man sieht mich selten in etwas anderem :D Diese hier ist von H&M, allerdings habe ich sie über Kleiderkreisel gekauft. Zu Chucks hege ich ebenfalls eine große Liebe und habe mittlerweile schon 4 Paare. Sie nehmen dem Outfit etwas die Eleganz und entsprechen genau meinem sportlich-legeren Stil.

Trenchcoat - Pimkie 35,99€, Bluse - Pimkie ca. 30€, Hose - H&M ca. 30€, Schuhe - Converse 65€, Tasche - ca. 10€, Statement Kette - H&M ca. 5€, Armband - Michael Kors 65€

Hoffen wir, dass die Temperaturen in den nächsten Wochen weiter steigen, so dass ich euch bald ein Outfit ohne Trenchcoat präsentieren kann ;)